SV Bliesmengen Bolchen 1927 e.V.

Bliesmengen

T-Shirt Bestellung

Pflichtfeld *
 

 

 

 

 

  Captcha erneuern  
 
 

D9-Jugend
11. Spieltag, 09.05.15, Kreisliga A, Gruppe 3
SG Ommersheim - SG Reinheim/Bliesmengen 0:1

Es ist vollbracht, mit diesem Auswärtssieg ist unser D9-Team nun also ungeschlagen Meister in ihrer Gruppe geworden. Wirklich überraschend war das nach dem bisherigen Saisonverlauf nicht mehr, zumal Ommersheim im Hinspiel deutlich mit 5:0 nach Hause geschickt wurde. Aber wie das im Fußball ist, jedes Spiel muss erst einmal gespielt werden und dieses wurde eine enge Geschichte.
Vom Start weg war unsere Mannschaft deutlich überlegen und es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Nach zwanzig Minuten wurde dann eine sehenswerte Offensivkombination mit dem Tor des Tages abgeschlossen. Damit sollte eigentlich alles klar sein: überlegenes Spiel, die Führung klar gemacht und die Erfahrung, dass bisher stets eine Steigerung in Halbzeit zwei folgte. Doch mit Beginn der zweiten Hälfte kam es anders. Ommersheim bekam das Spiel in den Griff, die Überlegenheit der ersten Halbzeit war plötzlich dahin. In der Defensive wurde fahrig agiert, nach vorne lief bis auf ein paar Entlastungsangriffe nicht mehr viel. Immerhin erspielte sich auch der Gastgeber keine richtigen Torchancen, aber Gefahr lag bei der knappen Führung natürlich in der Luft. Zu erklären ist die Spielweise unserer Mannschaft nur dadurch, dass die Jungs das Thema Meisterschaft nicht so einfach aus dem Kopf bekamen. Was soll's? Es hat gereicht und der Jubel war groß.
Alle D-Jugend-Spieler, viele Eltern und Geschwister waren da. Es gab einen Autokorso von Ommersheim über Bliesmengen nach Reinheim, wo schließlich im Garten von Familie Couturier stilecht mit Präsentation der "Schale" vom Balkon herab weitergefeiert wurde. Man mag darüber streiten, welchen Stellenwert die Meisterschaft in einer unteren Klasse hat, aber die beiden Trainer Heiko Gimbel und Loi Couturier gaben zurecht die Losung aus, dass sportliche Erfolge auch ordentlich gefeiert werden müssen. Und so liebevoll sie alles vorbereitet hatten, hat wieder einmal gezeigt, mit welcher Begeisterung sie sich engagieren und welche Begeisterung sie auch an die Jungs weitergeben. Sicherlich war dies ein Schlüssel dafür, dass das Team so konstant, immer wieder auch schwierige Spiele gewinnen konnte. In einer Mannschaft, die 31 von 33 möglichen Punkten holt und damit schon drei Spieltage vor Ende auch vom spielerisch starken Team aus Jägersburg nicht mehr eingeholt werden kann, muss einiges stimmen.
Besagte Jägersburger darf man nun ganz entspannt am Samstag, 16.5., um 16:30 Uhr in Reinheim als Gast erwarten.

Eingesetzte Spieler:
Jonas Blim, Marvin Knerr, Meiko Schütz, Moritz Nagel, Niklas Wack, Benedikt Gimbel, Max Couturier, Marcel Ernst, Raphael Gimbel, Marius Budell

Torschütze:
Marcel Ernst