SV Bliesmengen Bolchen 1927 e.V.

Bliesmengen

T-Shirt Bestellung

Pflichtfeld *
 

 

 

 

 

  Captcha erneuern  
 
 

9. Spieltag, 18.03.2017

SG Bliestal – TuS Wiebelskirchen 2:4 (2:2)

 

Im ersten Heimspiel des neuen Jahres traf man auf den Tabellendritten mit dem derzeitigen Topstürmer der Liga. Daher wurde sich wieder für eine defensive Strategie mit Sonderbewachung des Spielers durch Xenia Lawinger entschieden, die ihn fast über die komplette Partie aus dem Spiel nehmen konnte. Die Taktik über Konter zum Erfolg zu kommen ging schon nach 2 Minuten auf. Benedikt Wagner konnte mit einem schönen Abschluss das 1:0 erzielen. Die Freude über die frühe Führung hielt aber nicht lange an, da Wiebelskirchen bereits zwei Minuten später ausgleichen konnte. In der Folgezeit drückte die SG und kam zu mehreren Chancen, die jedoch ungenutzt blieben. In der 25. Minute wurde dann ein Spieler der SG regelwidrig im Strafraum gefoult, so dass der Schiedsrichter folgerichtig auf Elfmeter entschied. Max Couturier verwandelte diesen sicher zur erneuten Führung. Die SG vergab in der Folge noch weitere gute Chancen. Der TuS Wiebelskirchen machte es kurz vor der Halbzeit besser, so dass man mit einem 2:2 die Seiten gewechselt wurden. Zu Beginn der 2. Halbzeit zeigte sich das gleiche Bild. Wiederum vergab die SG mehrere Großchancen teilweise kläglich. Fast aus dem Nichts fiel dann durch einen Fernschuss in der 50. Minute die etwas überraschende Führung für die Gäste. In der Folge versuchte die SG nun alles um den Ausgleich zu erzielen, aber mehrere verletzungsbedingt notwendige Wechsel und die dadurch erforderlichen Umstellungen zerstörten vor allem in der Defensive die Ordnung. Ein Treffer blieb in der Folgezeit verwehr. Zu allem Überfluss erhöhten die Gäste wenigen Minuten vor Schluss auf den Endstand von 2:4.

Als Fazit muss man feststellen, dass das Ergebnis leider nicht den Spielverlauf wiedergibt. Auf Grund der vergeben Chancen wurde eine mehr als vermeidbare Niederlage eingefahren. Eine Punkteteilung wäre mehr als verdient gewesen. Auf der gezeigten Leistung kann aufgebaut werden, aber an der Chancenverwertung muss dringend gearbeitet werden.

Torschützen:

Benedikt Wagner, Max Couturier

eingesetzte Spieler:

Blim Jonas, Knerr Marvin, Lawinger Xenia, Wack Niclas, Hauck Aaron, Ernst Marcel, Couturier Max, Gimbel Raphael, Bonny Sebastian, Nagel Julia, Wagner Benedikt, Wagner Leon, Gimbel Benedikt, Ernst Joelle