SV Bliesmengen Bolchen 1927 e.V.

Bliesmengen

T-Shirt Bestellung

Pflichtfeld *
 

 

 

 

 

  Captcha erneuern  
 
 

23. Spieltag – Kreisliga A Bliestal

SVB II – SG Parr Medelsheim 3:1

Am 23. Spieltag kam es gegen den Tabellendritten aus Medelsheim, die punktgleich mit dem Tabellenzweiten aus Limbach waren, zum ersten Endspiel um den Aufstieg für den SVB. In Topbesetzung begann der SVB höchst konzentriert und erarbeitete sich ein spielerisches Übergewicht. Die Gäste aus Medelsheim lauerten ihrerseits nur auf Kontermöglichkeiten und konzentrierten sich ansonsten nur aufs Verteidigen. Der SVB nutze schließlich seine Überlegenheit und ging verdient mit 1:0 in Führung. Dirk Meiser setzte sich dabei am Sechszehner durch und erzielte mit einem strammen Schuss das 1:0. In der 30 Minute setzte sich dann Jan Kamjunke am Sechszehner durch und wurde rüde gefoult. Hier hätte es durchaus auch Elfmeter geben können, da das Foul auf der Sechszehnerlinie war. Den fälligen Freistoß vergab der SVB dann zu leichtfertig. Jan Kamjunke musste nach dieser Aktion leider verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Danach ließ der SVB deutlich nach und Medelsheim kam besser in die Partie. Mit dem ersten Torschuss konnten die Gäste dann auch direkte ausgleichen. Dabei wurde weder konsequent bei der Hereingabe gestört, noch eng in der Mitte gedeckt. Die gesamte Defensive um Torwart Christian Kalle sah bei dem Gegentreffer sehr schlecht aus und plötzlich stand es trotz gutem Spiel 1:1. Medelsheim sah jetzt seine Chance gekommen und drängt auf die Führung. Christian Kalle konnte diese mit zwei starken Paraden verhindern. Doch auch der SVB hatte vor der Halbzeit noch zwei gute Tormöglichkeiten. Bei einer lief Dirk Meiser völlig allein aufs Tor, bis der Unparteiische völlig überraschend Abseits pfiff. Eine klare Fehlentscheidung. So wurden mit 1:1 die Seiten gewechselt. Nach der Pause war der SVB wieder deutlich aggressiver und auch spielerisch besser in der Partie. Medelsheim konzentrierte sich jetzt nur aufs Verteidigen und hatte in der 55. Minute Glück das es keinen Elfmeter gab. Marco Krummel wurde im Sechzehner eindeutig und hörbar gefoult, leider blieb der berechtigte Pfiff aus. Zudem zeigte Medelsheims Torhüter in dieser Phase eine starke Parade bei einem Kopfball von Dirk Meiser. In der 60. Minute kam es dann erneut zu einer strittigen Situation. Erst parierte der Medelsheimer Keeper einen Ball genau vor die Füße eines SVB Angreifers, ehe ein Medelsheimer Spieler den Nachschuss halb mit der Hand, halb mit der Brust auf der Torlinie rettete, sodass es Rot für die Gäste und Elfmeter für den SVB gab. Ein strittige Entscheidung, die zwar Gunsten des SVB ausfiel, aber gerade in Betracht auf die zwei vorherigen Situationen, kann man dies wohl als ausgleichende Gerechtigkeit betrachten. Allen Protesten zum Trotz verwandelte Michael Munz den fälligen Strafstoß zur 2:1 Führung. Danach hatte der SVB noch zwei gute Möglichkeiten die Führung auszubauen. Der Medelsheimer Torhüter konnte seine Mannschaft aber mit zwei starken Parden weiter im Spiel halten. Doch in der 71. Minute war auch er machtlos. Nach einem Freistoß von Philipp Gauer tauchte Roberto Vuoso völlig frei vor dem Tor auf und köpft gekonnt zum 3:1 ein. Dies war zugleich die endgültige Entscheidung. Medelsheim mühte sich zwar noch, kam aber nicht mehr zu Torchancen und der SVB spielte die Führung gekonnt über die Zeit. Nach dem Schlusspfiff war der Jubel dementsprechend groß und der SVB startete in die Wochen der Wahrheit, man spielt nun bis zum letzten Spieltag gegen alle Teams von 2 bis 5, mit einem ganz wichtigen Sieg.

Aufstellung: Kalle Christian, Sascha Azizi, Marc Becker, Marco Krummel, Dirk Meiser (75. Jens Rundstadler), Mark Braun, Philipp Gauer (85. Jens Nagel), Jan Kamjunke (30. Oliver Schramm), Florian Fuchs, Michael Munz, Roberto Vuoso

Tore: Meiser,Munz M. (Elf.), Vuoso