SV Bliesmengen Bolchen 1927 e.V.

Bliesmengen

T-Shirt Bestellung

Pflichtfeld *
 

 

 

 

 

  Captcha erneuern  
 
 

14. Spieltag – Kreisliga A Bliestal

SV Kirkel - SVB II 0:2

Nachdem der SVB am 13. Spieltag spielfrei war, musste die Mannschaft am 14. Spieltag zum Spitzenspiel gegen den Tabellendritten aus Kirkel antreten. Spielertrainer Mark Braun konnte dabei personell fast aus den Vollen schöpfen und sogar der langzeitverletzte Michael Walter stand wieder zur Verfügung.

Dem SVB gelang dabei ein Auftakt nach Maß und so konnte Timo Brocker bereits nach einer Minute und dreißig Sekunden den 1:0 Führungstreffer erzielen. Vorausgegangen war dabei eine scharf getretene Ecke von Marco Krummel. Der Gastgeber aus Kirkel war danach sichtlich geschockt und der SVB kam in der Folgezeit zu weiteren Möglichkeiten. Dirk Meiser verpasste es dabei zweimal die Führung auszubauen und auch Marco Krummel scheiterte knapp. Danach kam der SV Kirkel besser ins Spiel und es entwickelte sich eine ausgeglichene, kämpferische Partie. Der SV Kirkel versuchte es jetzt durch hohe lange Bälle, scheiterte aber immer wieder an der sicheren SVB Abwehr. Einzig kurz vor der Halbzeit unterlief die SVB Defensive einen Ball und ein Kirkler Angreifer stand völlig frei vor dem SVB Tor: Jedoch schoss der Angreifer denn hohen Ball, zum Glück des SVB, knapp neben das Tor. Kurz vor der Halbzeit musste dann Dirk Meiser nach einem rüden Foul mit offener Sohle in Höhe des Sechszehners verletzt ausgewechselt werden. Nach dem Seitenwechsel wollte der SVB sich erst einmal zurückziehen. Dies gelang allerdings nicht mit allen Mannschaftsteilen und so ließ kam Kirkel besser nach der Halbzeit starten. Allerdings kam trotz aller Bemühungen der Kirkler nichts Ertragreiches dabei heraus. Immer wieder endeten die Angriffsbemühungen an der gut gestaffelten SVB-Abwehr. Nach 65. Minute änderte der SVB wieder die Taktik und störte Kirkel bereits wieder weit in der eigenen Hälfte. Dadurch kippte das Spiel wieder deutlich zu Gunsten des SVB und man kam zu guten Tormöglichkeiten. Die Beste vergab Jan Kamjunke aus spitzem Winkel. Danach verflachte die Partie zunächst wieder etwas, aber der SVB konnte durch die Einwechselspieler Niklas Gimbel und Michael Walter wieder frischen Wind in die Partie bringen. Vor allem in der Schlussviertelstunde hätte man das Ergebnis deutlicher gestalten müssen. So aber musste man in der 85. Minute nochmal durschnaufen als ein Kirkler Schuss knapp am SVB Tor vorbeischrammte. Fast im Gegenzug konnte der SVB dann aber das entscheidende Tor nachlegen. Nach einer tollen Balleroberung von Michael Walter, passte Marco Krummel genau auf Oliver Schramm, der eiskalt zum 2:0 vollendete. Am Ende blieb es dann auch beim leistungsgerechten 2:0 für den SVB, der nun im nächsten Spiel den neuen Tabellendritten aus Limbach erwartet. Dabei treffen der beste Sturm (73 Tore für Limbach) auf die beste Abwehr (8 gegen den SVB) aufeinander.

Aufstellung: Christian Kalle, Mark Braun, Fuchs Florian, Dirk Meiser (45. Oliver Schramm), Jens Nagel, Timo Brocker, Michael Munz, Jan Kamjunke (70. Niklas Gimbel), Sebastian Fuchs (75. Michael Walter), Krummel Marco, Gauer Philipp (90. Stefan Kamjunke)

Tore: Brocker, Schramm