SV Bliesmengen Bolchen 1927 e.V.

Bliesmengen

T-Shirt Bestellung

Pflichtfeld *
 

 

 

 

 

  Captcha erneuern  
 
 

4. Spieltag – Kreisliga A Bliestal

SC Ludwigsthal II - SVB II 0:8

Die Partie gegen den Liganeuling aus Ludwigsthal war für den SVB eine Pflichtaufgabe und diese wurde letztendlich souverän gemeistert. Nach knapp 5. Minuten konnten die mitgereisten Fans das erste Mal jubeln. Timo Brocker beförderte dabei den Ball im Nachsetzen über die Torlinie. Danach spielte der SVB zu unstrukturiert und versuchte sein Glück zu oft nur durch die Mitte oder durch Einzelaktionen. So blieb es lange Zeit bei diesem Spielstand. Erst in der 32. Minute konnte der SVB per Doppelschlag auf 3:0 erhöhen. Dabei erhöhte Jan Kamjunke zuerst mit einem strammen Schuss auf 2:0, ehe Dirk Meiser allein aufs Tor lief und den Ball uneigennützig quer zu Timo Brocker legte, der nur noch zum 3:0 einschieben musste. Danach kam Ludwigsthal zu seiner ersten Tormöglichkeit. Nach einer Uneinigkeit in der SVB Abwehr lief ein Stürmer allein auf Christian Kalle im Tor zu, dieser konnte die Situation allerdings mit einer tollen Parade entschärfen. In der 45. Minute fasste sich dann Niklas Gimbel ein Herz und begann ein Solo in der eigenen Hälfte, dass er schließlich zum 4:0 Halbzeitstand vollendete. Der SVB spielte zwar in der ersten Hälfte nicht wirklich gut, führte aber verdient. Direkt nach dem Wiederanpfiff konnte man dann durch Jan Kamjunke auf 5:0 erhöhen. Doch genau wie in der ersten Halbzeit passierte danach eher wenig. Der SVB spielte nur durch die Mitte und mit Hack, Spitze, eins zwei, drei. Einige Spieler waren zudem vor dem Tor zu egoistisch. Der Gastgeber wiederum versuchte sein Bestes und hatte zwei Möglichkeiten zum Anschlusstreffer. Spielertrainer Mark Braun klärte aber jeweils für den geschlagenen Christian Kalle auf der Torlinie. Kurz vor Schluss zeigte die Mannschaft dann aber doch noch, dass sie Fußball spielen kann. Nachdem man das erste Mal sauber über die Außen gespielte hatte, erzielte Dirk Meiser nach einer Flanke das 6:0. Anscheinend hatte man das Prinzip jetzt verstanden. Denn nach zwei weiteren Flanken und Toren durch Dirk Meiser, stand es 8:0. Unmittelbar danach lief Dirk Meiser noch völlig allein aufs Tor, bekam aber den Ball nicht zu seinem vierten Treffer in 6 Minuten unter und somit blieb es am Ende beim 8:0. Ludwigsthal zeigte sich zudem als fairer Verlierer und war auch nach dem deutlichen Rückstand nie überhart oder unfair geworden. Nächste Woche im Kirmesspiel gegen Rentrisch II dürfte den SVB eine deutlich engere Partie erwarten. Die Mannschaft sollte sich dabei nach vier Siegen vor allem nicht selbstüberschätzen und den Fußball der letzten Minuten spielen. Dann sollte man auch im Kirmesspiel eine Siegchance besitzen.

Aufstellung: Christian Kalle, Eric Maßfelder, Niklas Gimbel (65. Andreas Thiel), Jan Kamjunke, Mark Braun, Dirk Meiser, Pascale Mann, Jens Nagel, Timo Brocker, Marco Krummel, Michael Munz (46. Sebastian „Tanne“ Wieczorek)

Tore: 3x Meiser, 2x Kamjunke, Gimbel