SV Bliesmengen Bolchen 1927 e.V.

Bliesmengen

T-Shirt Bestellung

Pflichtfeld *
 

 

 

 

 

  Captcha erneuern  
 
 

3. Spieltag - Kreisliga A

SVB II – TuS Ormesheim 1:0

Zum Spitzenspiel der Kreisliga Bliestal empfing der SVB zum Mandelbachtalderby den Titelfavoriten aus Ormesheim. Den 120 Zuschauern zeigte sich über 90 Minuten ein hart umkämpftes Fußballspiel. In der ersten Halbzeit egalisierten sich beide Teams noch überwiegend und es gab nur wenige Strafraumszenen. Jedoch hatte der SVB die große Gelegenheit zur Führung. Nach einem langen Ball über die Abwehr, lief Dirk Meiser allein aufs Tor, vergab aber freistehend zu hektisch. In der 30 Minute kam es dann zu dem nächsten Aufreger, als der Ormesheimer Torwart aus seinem Kasten stürmte und Dirk Meiser, nach dem dieser ihn umspielt hatte, regelwidrig zu Fall brachte. Das Foul kurz außerhalb des Sechzehners war durchaus rotwürdig, wurde aber nur mit Gelb bestraft. Bis zur Pause passierte dann nicht mehr allzu viel. Nach der Halbzeit brachte der eingewechselte Oliver Schramm frischen Wind in die Partie und das Spiel kippte zu Gunsten des SVB. Bereits nach 10 Minuten hätte man mit 3:0 führen können, ließ seine Chancen aber ungenutzt. In der 55. Minute war es dann aber doch soweit. Nach einem mustergültigen Spielzug aus der Abwehr heraus, setzte sich Timo Brocker mit höchstem Tempo über die linke Seite durch und flankte in die Mitte, dort setzte sich Dirk Meiser trotz Bedrängnis im Zweikampf durch und köpfte zur verdienten 1:0 Führung ein. Ormesheim war danach sichtlich geschockt und der SVB setzte weiter nach. Allerdings verpasste man es die Partie, trotz mehrfacher Möglichkeiten, endgültig zu entscheiden. So musste man gegen Ende nochmals etwas zittern. Denn am Schluss der Partie warfen die Gäste nochmals alles nach vorne und versuchten mit hohen langen Bällen irgendwie ein Tor zu erzielen. Allerdings stand die SVB Abwehr heute zu gefestigt und Ormesheim kam in 90 Minuten nur einmal zu einem gefährlichen Torabschluss. Christian Kalle im Tor des SVB reagierte aber glänzend und konnte den Ball parieren. Danach passierte nicht mehr viel, außer, dass der Unparteiische den Spruch widerlegte, dass ein Spiel 90 Minuten dauert, denn dieser ließ unfassbare 10 Minuten Nachspiel. Doch in der 100. Minute war dann endlich Schluss und der SVB konnte mit dem Derbysieg die Tabellenführung erobern. Dieser Sieg war vor allem dank einer ganz starken Mannschaftsleitung möglich und sollte Auftrieb für die kommenden Aufgaben geben. In dieser Verfassung zählt die Mannschaft jedenfalls zu den möglichen Kanditen für die Aufstiegsplätze.

Aufstellung: Christian Kalle, Roberto Vuoso, Jan Kamjunke (86. Min. Lars Mörsdorf), Florian Fuchs, Mark Braun, Philipp Gauer, Sascha Azizi, Dirk Meiser (98. Min. Niklas Gimbel), Jens Nagel (46. Min. Oliver Schramm), Timo Brocker, Michael Munz (55. Min. Eric Maßfelder)

Tore: Meiser